Innovationssysteme: Technologie, Institutionen und die Dynamik der Wettbewerbsfähigkeit

December 8, 2020
Innovationssysteme: Technologie, Institutionen und die Dynamik der Wettbewerbsfähigkeit

iedert. Der erste Block enthält deutsche Übersetzungen vonGrundlagentexten des Innovationssysteme-Ansatzes. Im zweiten Blockwerden einzelne theoretische Aspekte vertiefend analysiert. Derdritte Block enthält Studien zur Ausdifferenzierung des deutschenInnovationssystems. Innovationen entstehen im Kontext interaktiverLernprozesse systemisch vernetzter Akteure. Im Zentrum strukturellund institutionell eingebetteter Innovationsnetzwerke, die an derGenerierung und Diffusion von Innovationen beteiligt sind, stehenprivate Wirtschaftsunternehmen. Sie kooperieren in ihrenForschungsaktivitäten vorrangig mit öffentlichen und privatenForschungseinrichtungen, Bildungs- und Ausbildungseinrichtungensowie mit Finanzdienstleistern. Historisch betrachtet sindInnovationssysteme zunächst auf nationalstaatlicher Ebeneentstanden. Die Globalisierung, aber auch neue technologischeRegimes führen zur Ausdifferenzierung lokaler, regionaler undsupranationaler, sowie branchenspezifischer Arrangements.